Stab Milchschäumer Test

Zum Aufschäumen von Milch gibt es unterschiedliche Geräte. So sind Milchschäumer als Kannenschäumer, elektrisch, manuell, batteriebetrieben oder auf Induktionsbasis erhältlich. Dabei sorgen Kannenmilchschäumer, Induktionsschäumer und auch elektrische Geräte meist für eine große Menge Milchschaum. Wer allerdings nur einen kleinen Haushalt versorgen muss oder für sich selbst ein bisschen Schaum für den Kaffee am Nachmittag zubereiten will, der ist mit einem Stabmilchschäumer gut beraten. Im Stab Milchschäumer Test wird geprüft, was in dem kleinen Milchschäumer steckt.

Stab Milchschäumer Test – batteriebetrieben und kabellos

Stabmilchschäumer sind besonders für das Anfertigen geringer Mengen Milchschaum geeignet, da mit dem Gerät in der Regel nur Milch für eine Portion geschäumt wird. Dabei kommt heiße Milch zum Einsatz, die vorher auf dem Herd oder bequem in der Mikrowelle erhitzt wurde. Beim Stab Milchschäumer Test zeigt sich der Vorteil eines Stabmilchschäumers vor allem in seiner Handlichkeit aus. Der Griff des Schäumers liegt bequem in der Hand, während der Stab mit Quirl lediglich bis unter die Oberfläche der Milch eingetaucht wird. Wird die Milch schaumig, wird der Stab schließlich tiefer eingetaucht, um den Schaum nach Bedarf zu verfestigen. Das Gerät funktioniert dabei auf Knopfdruck. Einige Geräte verfügen mittlerweile auch über einen Pulsschalter, mit dem das An- und Abstellen des Schäumers erleichtert wird. Mit einem Stabschäumer können auf diese Art aber auch andere Speisen wie beispielsweise kleine Mengen Sahne zubereitet werden. Da kein Kabel vorhanden ist, wird der Nutzer in seiner Bewegung während des Schäumens nicht eingeschränkt. Zusätzlich ist der Stabmilchschäumer sehr einfach zu reinigen, indem der Quirl einfach unter das Wasser gehalten und abgespült wird. Als positiv kann auch die Tatsache angesehen werden, dass dieser Schäumer aufgrund seiner geringen Größe einfach in jeder Schublade zu verstauen ist. Wer ihn aber immer griffbereit halten möchte, kann den Schäumer aber auch mit einer Halterung auf die Anrichte stellen oder sogar an der Wand anbringen.

Stab Milchschäumer Test – Vergleich mit manuellen und Kannenmilchschäumern

Wie bereits erwähnt, eignet sich der Stabschäumer im Vergleich zu anderen Modellen optimal für die Zubereitung kleiner Mengen. Dazu sind zwar auch einige manuelle Geräte in der Lage, hier muss allerdings Muskelkraft eingesetzt werden. In beiden Fällen ist das Ergebnis aber ein Milchschaum, dessen Konsistenz individuell und je nach Vorliebe gestaltet werden kann. Im Gegensatz zu Kannenmilchschäumern, die elektrisch, induktiv oder auch manuell betrieben werden und größere Mengen an Milch schäumen können, ist der Stab Milchschäumer aufgrund seiner geringen Größe leichter zu reinigen und ist in der unteren Preisliga anzutreffen.

Stab Milchschäumer Test – das Fazit

Stabmilchschäumer sind klein, handlich und einfach zu bedienen. Gleichzeitig ist auch die Reinigung problemlos und schnell möglich. Der Stab Milchschäumer Test zeigt, dass das Gerät als batteriebetriebener Milchschäumer für die Verfeinerung einiger Tassen Kaffee oder für die Zubereitung einer Kaffeespezialität gut geeignet ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑