NESPRESSO Milchschäumer Test

Qualitativ hochwertiger Milchschaum ist gerade bei Kaffee besonders wichtig. Denn Milchschaum ist nicht gleich Milchschaum. Schließlich sollen die Kaffeespezialitäten mit dem cremigen Schaum optimal verfeinert werden. Den Kaffeegenuss hat sich NESPRESSO zur Aufgabe gemacht. Der Hersteller ist vor allem für seine Vollautomaten, die kleine Kaffeekapseln in einen duftenden aromatischen Kaffee verwandeln, bekannt. Um das perfekte Koffeingetränk herzustellen, bietet NESPRESSO jetzt auch Milchschäumer an, die auf Induktionsbasis funktionieren. Wir haben im NESPRESSO Milchschäumer Test überprüft, was es mit den Geräten auf sich hat.

NESPRESSO Milchschäumer im Test – Milchschäumer auf Induktionsbasis

NESPRESSO hat zurzeit zwei verschiedene Milchschäumer auf dem Markt, die der Aeroccino Kollektion angehören. Sie laufen auf Induktionsbasis und erzeugen für jeden Kaffee die einzigartige Ergänzung. Die Geräte weisen dabei in der Anwendung keine Unterschiede auf – beide besitzen eine Basis, über die die Stromzufuhr geregelt ist, und einen abnehmbaren Milchbehälter. Sie müssen lediglich mit gekühlter Milch befüllt werden. Anschließend wird die Milch mit den Schäumern erwärmt, bevor sie zu Schaum verarbeitet wird. Allerdings kann mit beiden Geräten auch einfach nur Milch erhitzt werden. Durch diese Funktionen ist auch die Zubereitung von Kaffeespezialitäten, wie beispielsweise die eines Latte Macchiatos, ein problemloser Prozess. Die Milch kann im Schäumer nicht anbrennen, und die Anti-Haft-Beschichtung ermöglicht eine einfache Reinigung, besonders wenn der Behälter gleich nach dem Gebrauch mit heißem Wasser ausgespült wird. Ein Pluspunkt ist außerdem, dass auch andere Getränke wie Kakaos problemlos mit den Schäumern zubereitet werden können und so der Bedarf der ganzen Familie abgedeckt ist. Unterschiede wurden beim NESPRESSO Milchschäumer Test vor allem im Design und in der Füllmenge festgestellt. So ist das eine Modell im edlen Edelstahl-Look gehalten und ist für jede Küche im modernen Stil ein absoluter Blickfang. Dagegen erfüllt das andere Modell in Sachen Optik alle Ansprüche derer, die es gerne etwas farbiger haben. So kann hier aus drei verschiedenen Farben gewählt werden, was besonders eher farblose Küchen aufpeppt. Unterschiede sind aber auch in der Füllmenge zu bemerken. Das farbige Modell von NESPRESSO hat hier ein etwas kleineres Fassungsvermögen und ist optimal für alle Haushalte geeignet, die nur wenig Bedarf an Milchschaum haben.

NESPRESSO Milchschäumer Test – das Fazit

Beim NESPRESSO Milchschäumer Test konnte ermittelt werden, dass beide Modelle des Herstellers qualitativ hochwertigen Milchschaum produzieren. Beide haben die Extrafunktion des Milcherwärmens und können sowohl kalten als auch warmen Milchschaum zubereiten. Sie weisen Unterschiede im modernen Design auf und können so alle individuellen Ansprüche der Nutzer abdecken. Die maximale Füllmenge unterscheidet sich bei den Modellen geringfügig, die Induktionsmilchaufschäumer sprechen so aber mehr Haushalte an. Damit hat NESPRESSO Induktionsmilchschäumer kreiert, die in unserem Test überzeugen können. Wer an dem Hersteller gefallen gefunden hat, kann bei NESPRESSO natürlich auf der Suche nach weiterem Zubehör zum Zubereiten von Kaffee, wie beispielsweise nach einer Espressomaschine, fündig werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑