Manuell Milchschäumer Test

Milchaufschäumer werden immer beliebter. Denn während die einen den Genuss ihrer Kaffeespezialitäten noch auf ein Café oder ein Restaurant beschränken, versuchen sich die anderen immer öfter selbst an den beliebten Getränken. Und bei denen spielt der Milchschaum nun einmal eine wichtige Rolle. Dabei sind jedoch Unterscheidungen zu treffen – zum Cappuccino passt besser ein cremiger Milchschaum, während der vom Latte Macchiato dagegen häufig etwas fester bevorzugt wird. Um diese Abstufungen zu erreichen, ist der Einsatz von manuellen Milchschäumern eine gute Wahl. Wir haben manuelle Milchschäumer im Test und untersuchen, welche Vorteile diese Geräte mit sich bringen.

Manuelle Milchschäumer im Test – mit Pumpbewegungen zum Milchschaum

Manuelle Milchschäumer werden oftmals als altmodisch, zu kompliziert und unbequem angesehen. Tatsache ist: Um das Aufbringen von Muskelkraft kommt kein Nutzer eines manuellen Milchschäumers herum. Allerdings ist der Aufwand durchaus lohnend. Manuelle Milchschäumer sind in verschiedenen Variationen zu finden, dabei aber meist in Form eines Kannenmilchschäumers gehalten. Auch hier gibt es unterschiedliche Exemplare. Während die einen direkt auf den Herd gestellt werden und die Milch während des Erhitzens schaumig schlagen, schäumen die anderen die bereits erwärmte Milch auf. Es gibt allerdings auch Geräte, bei denen die Milch im gekühlten Zustand in die Kanne gefüllt und dort zu Milchschaum verarbeitet wird. Erst anschließend erfolgt die Erwärmung auf dem Herd oder bequem in der Mikrowelle. Dabei funktionieren manuelle Milchschäumer alle nach demselben Prinzip. Milchschaum ist im Grunde nur Milch, die mit Luft versetzt wird. Daher besitzen manuelle Milchschäumer ein feinporiges Sieb, das vom Nutzer mit Pumpbewegungen auf und ab bewegt werden muss. Damit wird Luft in die Milch eingebracht, die somit schaumig wird. Alle manuellen Geräte arbeiten mit diesen Pumpbewegungen.

Optimal für unterwegs – Manuelle Milchschäumer im Test

Bei manuellen Milchschäumern liegt der Vorteil darin, dass zum reinen Vorgang des Schäumens auf Strom beziehungsweise Batterien verzichtet werden kann. Der Test der manuellen Milchschäumer zeigt, dass die Schäumer damit nicht nur für den Gebrauch zu Hause geeignet sind. Wer auch im Urlaub auf den Milchschaum auf seinem Kaffee nicht verzichten möchte, kann den manuellen Milchschäumer einfach im Sommer mit auf den Zeltplatz nehmen. Ganz ohne Strom schäumt der manuelle Milchschäumer die kalte Milch und kann so auch kalte Getränke verfeinern. Einige Modelle können auch Sahne zubereiten, welche auf einem kühlen Eis gut zur Geltung kommt.

Manuelle Milchschäumer Test – das Fazit

Beim Test der manuellen Milchschäumer wird deutlich, dass diese Geräte noch lange nicht altmodisch sind. Im Gegenteil: Sie haben im Vergleich zu anderen Betriebsarten durchaus einige Vorteile. In der unteren Preiskategorie angesiedelt, können manuelle Milchschäumer Milchschaum in der individuellen gewünschten Konsistenz erzeugen. Damit kann jede gewünschte Kaffeespezialität leicht in der heimischen Küche zubereitet oder einfach nur der Kaffee zum Nachmittag verfeinert werden. Zusätzlich sind diese Geräte auch unterwegs gut einsetzbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑